Sie wollen ein Buch in kleiner Auflage drucken lassen?

BuchDrucker.at in Wien ist für jede Auflage Ihr Experte


Wer daran denkt, Bücher drucken und binden zu lassen, denkt zwangsläufig auch an Bestseller. Das ist ein gängiges Vorurteil zum Buchdruck. Verfilmte Romanvorlagen, die weltweit Millionenauflagen erzielt haben, oder Sachbücher, die in aller Munde sind, prägen dieses Bild. Tatsächlich ist das nur die Spitze des Eisbergs. Gerade auf dem Gebiet der Wissenschaften sind Bestseller eher die Ausnahme. Warum? Es sind Werke, die sich trotz der oft jahrelangen Arbeitsleistung, die in ihnen steckt, nur an ein sehr spezielles Publikum richten. Das können andere Wissenschaftler sein, denen die eigene Arbeit zugänglich gemacht werden soll, oder Studenten, die möglichst tief in ein Thema eindringen möchten. Die Chance auf ein größeres Publikum haben derartige Werke meist nur, wenn sie im Nachgang noch einmal populärwissenschaftlich, also auch für Laien verständlich, aufbereitet werden und den Zeitgeist treffen. Die Bücher mit überschaubaren Auflagen, machen dagegen den Großteil aller Bücher auf dem Markt aus.

Was bedeutet Kleinstauflage, wenn man ein Buch drucken lassen möchte?

Das richtet sich bei BuchDrucker.at nach der Buch-Variante, für die Sie sich entscheiden. Hardcover-Bücher erhalten Sie bereits ab 25 Exemplaren, bei der Softcover-Version liegt die Startauflage bei 50 - 100 Büchern (je nach Umfang der Seitenanzahl).

Der Weg zum eigenen Buch:

  1. Seitenzahl & Format definieren
  2. Papier auswählen
  3. Soft- oder Hardcover wählen
  4. Startauflage festlegen



Wann empfiehlt sich eine kleine Auflage?

Wer ein Buch drucken und binden lassen möchte, hat meist schon eine genaue Zielgruppe vor Augen. Wenn Sie Ihre Lebenserinnerungen exklusiv für Ihre Kinder, Enkel und vielleicht noch ein paar enge Freunde zu Papier bringen, dann können Sie diesen Empfängerkreis exakt definieren. Dafür ist die Freude über ein derart persönliches Geschenk meist auch besonders groß. Diese aufwendige Art der Aufarbeitung  einer gemeinsamen Vergangenheit bereichert den Buchautor ebenso wie die Beschenkten.

Etwas mehr Spielraum sollten Sie einplanen, wenn Sie sich mit Ihrem Buch an Kunden, Patienten oder Ihnen unbekannte Menschen richten, z.B. um Ihr Unternehmen zu präsentieren oder Ihre Kompetenz in einem Fachgebiet als Rechtsanwalt oder Mediziner zu dokumentieren. In diesem Fall spielt es auch eine Rolle, ob die Bücher verkauft werden oder als hochwertiges „Give-away“ verschenkt werden sollen. Sie merken sicher, es gibt eine ganze Reihe guter Gründe, warum man ein eigenes Buch drucken lassen sollte.


Buchdrucker.at empfiehlt kleine und Kleinstauflagen bei:

  • Imagebüchern
  • Unternehmenspräsentationen
  • privaten Lebenserinnerungen
  • unkalkulierbaren Marktchancen


Wir unterstützen Sie gern auf dem Weg zu Ihrem eigenen Buch. Den richtigen Ansprechpartner finden Sie hier.


Erfahrungen & Bewertungen zu BuchDrucker.at
www.Webmarketing.co.at … und Sie werden gefunden!